Accueil
Accueil   >   Présentation   >   Les étudiants
DiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporamaDiaporama

Les étudiants

Nos étudiants avec succès dans le monde du travail

Raoul Dansi

Raoul Dansi

Le double diplôme franco- allemand de niveau Master 2 en « Management de Clusters et réseaux territoriaux » obtenu à la grande école d’administration de Kehl et de l'Université de Strasbourg a véritablement facilité mon insertion professionnelle. Grâce à ce double diplôme professionnalisant, j’ai juste après la formation en 2014 été à même de conduire avec succès des activités de coopération internationale en tant que chargé de mission dans le cadre de projets de développement commandités par la GIZ GmbH. Actuellement je coordonne le projet d'internationalisation du Kunststoff-Institut Lüdenscheid, un réseau de plus de 260 entreprises dans le domaine de la plasturgie. Mes aptitudes de facilitateur et de management de Clusters acquises lors de cette formation me servent énormément dans l’accomplissement de mes tâches quotidiennes. En ma qualité de manager de projet, je suis responsable de l’animation de la coopération avec nos partenaires internationaux de projets, du suivi de l'avancement des activités du projet d'internationalisation, de la préparation et de l’organisation de missions d'experts et de l’organisation d'ateliers de travail avec les partenaires internationaux.

 

Silvie Wiest

Silvie WiestIch arbeite bei proHolzBW, gleich ums Eck von meiner Heimat bei Stuttgart. Es war ein fast nahtloser Übergang von meinem Abschlusspraktikum bei der Clusterinitiative Forst und Holz Baden-Württemberg zu meiner jetzt neu geschaffenen Stelle als Clustermanagement-Assistenz bei der proHolz Baden-Württemberg GmbH. Während den fünf Monaten vor Ort als rechte Hand des Clustermanagers habe ich durch meine methodischen Clusterkenntnisse sowie mein großes Interesse und meine Einsatzbereitschaft überzeugen können. Nicht zuletzt hat meine Masterarbeit mit der Thematik Strategie im Cluster Forst und Holz BW meinem vorangegangenen Engagement einen krönenden Abschluss verliehen. Danach haben sich dann recht kurzfristig für mich die Türen für eine Vollzeitstelle geöffnet.

Mein Arbeitsalltag besteht aus Telefongesprächen, E-Mail schreiben, „kreativen“ Aufgaben allein oder im Team, Besprechungen intern beispielsweise mit Vertretern des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz BW oder extern z.B. mit Unternehmensvertretern zur Abstimmung von Kooperationsveranstaltungen. Außerdem stehen europaweit Tagungen auf der Agenda – für uns als Organisator oder Teilnehmer. Zu meinen Hauptaufgaben gehört die Netzwerkarbeit: aus aktuellem Anlass beispielsweise die Koordinierung von Holzwohnbau für Flüchtlinge. Wir sind also die Schnittstelle zwischen Holzbauunternehmen und Verwaltung. Darüber hinaus bin ich für Veranstaltungsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

 

Eberhard Wachter

Eberhard WachterGrundsätzlich sieht der Arbeitsmarkt für Absolventen momentan gut aus. Stellen speziell als ClustermanagerIn gibt es nicht wie Sand am Meer, allerdings gibt es ähnliche Berufsbilder, die auch in Frage kommen (z.B. in Verbänden, in der Wirtschaftsförderung,...). Da man nach dem Studium vielseitig einsetzbar ist und einen internationalen Abschluss hat, gibt es dann doch recht viele Stellen, auf die man sich bewerben kann.

Ich habe einen Arbeitsplatz bei der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH als Projektmanager Energie & Umwelt und arbeite in dieser Funktion auch im Clusternetzwerk Energie & Umwelt der Metropolregion Rhein-Neckar als einer von vier Clustermanagern. Meine im Studium erworbenen speziellen Kenntnisse haben mir geholfen, schnell im Job Fuß zu fassen. Außerdem war von Vorteil, dass der Studiengang sehr praxisorientiert ausgerichtet ist. So konnte ich im Studium schon viele Akteure im Clusterumfeld (Verwaltung, ClustermanagerInnen,...) und deren Arbeit kennenlernen.

Ich betreue primär selbstständig eigene Projekte und bin darüber hinaus für den Internationalisierungsprozess unseres Clusternetzwerks zuständig.

Das Studium vermittelt unglaublich viel und macht darüber hinaus Spaß, außerdem ist Strasbourg zum Leben eine tolle Stadt. Also, was spricht dagegen ;-)?


Timo Glasbrenner

Timo GlasbrennerIch arbeite seit meinem Studienabschluss bei der Baden-Württemberg International GmbH (bw-i) in Stuttgart. Nachdem ich während meines Abschlusspraktikums bei bw-i meine Masterarbeit über die Internationalisierungsbestrebungen der Cluster-Initiativen in Baden-Württemberg geschrieben habe, wurde ich als Projektmanager für Cluster und Netzwerke übernommen.

Die theoretischen Grundlagen, die ich während des Studiums gelernt habe, helfen mir, die Clusterlandschaft besser zu verstehen. Da der Studiengang sehr praxisnah ist und viele Dozenten direkt aus der Praxis berichten, konnte ich bereits während des Studiums viele wertvolle Kontakte knüpfen.

Bei meiner täglichen Arbeit habe ich sowohl mit Clustermanagern als auch mit den „Machern“ der Clusterpolitik aus dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft zu tun. Jeder Arbeitstag unterscheidet sich vom anderen. Ich bin u.a für die Durchführung eines Förderprogramms zur Internationalisierung von Clustern und Netzwerken zuständig. Außerdem leiste ich einen Beitrag für die Professionalisierung der Clustermanagern im Rahmen meiner Arbeiten in der ClusterAgentur Baden-Württemberg, die von bw-i mit getragen wird.


mars 1 2019

Interview mit der Studierenden Felicitas Behr zu Ihrem Praktikum während der dualen...

févr. 25 2019

Ende Februar 2019 nahmen Drittsemester des Masters Management von Clustern und regionalen...

févr. 4 2019

Master-Class in Barcelona Studierende des Masterstudiengangs Management von Clustern und...

nov. 9 2018

Am 09. und 10. November 2019 haben die Studierenden des Masterstudienganges "Management von...

oct. 4 2018

Wirtschaft und Gesellschaft werden aktuell durch einen starken Wandel und rasante...

mai 11 2018

Messe als wichtiger Marktplatz - Messestand-Management  Straßburg: Erstmalig haben Studierende des...

avril 16 2018

Brüssel: Die Exkursion der Studierenden des Masters Clustermanagement zu den Europäischen...

févr. 17 2017

Kehl/Marseille: Unter dem Motto: "Nachbarschaft in der Europäischen Union - Zwischen Konflikt und...

févr. 14 2017

Die Havard Business School der Havard University in Boston gehört mit Ihrer Managementausbildung zu...

Search & Find

Projet cofinancé par le Fonds européen de développement régional – FEDER

Dépasser les frontières : projet après projet

Diplôme habilité par l'Université franco-allemande